Wie HELGA aus Fans Kunden macht

HELGA ist eine junge Marke am deutschen und österreichischen Markt. Mit ihren Produkten, die alle auf der außergewöhnlichen Chlorella-Alge basieren, setzt HELGA auf einen Inhaltsstoff, der zu Recht als Superfood bezeichnet wird.

Der Drink, die Cracker und das Pulver von HELGA eröffnen eine neue Kategorie in den Regalen der Supermärkte. Auch die Investoren in der deutschen Startup-TV-Show „In der Höhle der Löwen“ erkannten das Potenzial und unterstützen das Unternehmen mit Investitionen.

Gleichzeitig hat HELGA natürlich mit allen Herausforderungen zu kämpfen, die jedes Startup kennt. Geringe Bekanntheit und beschränkte Werbebudgets erlauben keinen medialen Auftritt, der eine rasche Bekanntheit erlaubt.

Deshalb sind neue Strategien gefragt. Mit New Market Selling haben wir von page 84 genau das entwickelt: Strategien, um in unserer heutigen Zeit erfolgreich zu verkaufen. So bauen wir für HELGA seit diesem Sommer ein digitales Eco-System auf. Dazu Kreativ-Direktor Thomas Schmid von page 84:

„Viele Agenturen sind reine Spezialagenturen, die nur einen Teilbereich der digitalen Kommunikation abdecken. Das hat einen enormen Nachteil. Kunden haben keinen Überblick über das gesamte digitale Eco-System ihrer Marke. Social-Media-Agenturen zählen Reichweiten, Likes und Shares. Media-Agenturen die Klicks auf Banner oder Content-Agenturen wie viele Views die produzierten Videos haben. Aber wie sieht es mit der gesamten Customer-Journey des Kunden aus? Die meisten unserer Kunden sind bei der ersten Monats-Analyse völlig überrascht, die wir für ihre Marke quer über alle digitalen Kanäle durchführen. Da erzeugen scheinbar erfolgreiche Banner, die auf die Webseite verlinken, plötzlich eine Absprungrate von über 90%. Oder Facebook-Postings, die brav geteilt werden, bringen für den Onlineshop absolut nichts. Alle unsere digitalen Kommunikationsmaßnahmen für HELGA bauen darum auf den Erkenntnissen des Vormonats auf.“

Mit scheinbar kleinen Maßnahmen können so große positive Veränderungen erreicht werden. Zum Beispiel erzielte der HELGA-Newsletter zwar immer schon hervorragende Öffnungsraten. Nachdem wir den Newsletter neugestalteten, die Content-Strategie änderten und die Frequenz beim Versenden erhöhten konnten wir die Click-Rate verdreifachen. Ein Newsletter-Inhalt verlinkt dabei regelmäßig auf den HELGA-Online-Shop, was in Summe wieder die Umsätze erhöht. In der Summe sind es viele Details, die aus Fans dann auch Kunden machen.

Abonnieren Sie doch den HELGA-Newsletter und lassen Sie sich regelmäßig überraschen, was die Chlorella-Alge alles bewirken kann.