Storytelling-Challenge mit Gruselmomenten

Die Challenge, die wir uns bei page 84 diesen Sommer stellten: Ist es möglich mit 18 Mädchen im Teenager-Alter innerhalb von 5 Tagen 18 Videos zu produzieren.

 Im Storytelling-Camp, das wir gemeinsam mit dem Frauenmagazin WOMAN veranstalteten, wollten wir das herausfinden. In den ersten drei Tagen gab es von Profis kurze Tutorials, die den Mädchen helfen sollten ihre Filmidee umzusetzen.

Dann ging es für die Mädchen zur Sache: Zum Thema „Challenge yourself“ mussten sie in einem 60- bis 90-sekündigen Video ihren Film drehen. Die Herausforderung für die Teens war die kurze Produktionszeit: Zwei Stunden Dreh und 6 Stunden Postproduction. Die Challenge für uns war unter anderem der Datentransfer des auf den Handys gedrehten Filmmaterials zu den Laptops. Was sich dabei bewährte war die App von „Wetransfer“, die alle Mädchen auf ihren Handys installiert hatten. Wäre „Wetransfer“ in der Nacht des Datentransfers nicht „down“ gewesen, so wäre es ein entspannter Schnitttag geworden. Aber am Ende schafften wir es alle Videos innerhalb des von uns gesteckten Zeitrahmens zu produzieren.

Im Challenge-Video der zwei besten Freundinnen Sophie und Tanja zeigen die beiden wie sie sich Ihrem Gruseln vor Insekten stellen. Mit Augenzwinkern und Humor gehen sie dabei mit diesem Thema um.

Die Tutorials in unserem Storytelling-Camp mit Video-Interviews:

Mia Meyer, Drehbuchautorin und Regisseurin, gab Tipps wie man Scripts schreibt. Felix Krisai, Regisseur und Kameramann, zeigte den Mädchen wie man das Handy als Filmkamera einsetzt. Bernhard Rabl, ORF-Regisseur, erklärte wie man bei extrem kurzer Produktionszeit zu tollen Ergebnissen kommt. Monika Willi, Editorin und Regisseurin, demonstrierte an unterschiedlichen Beispielen Schnitttechniken. Die Influencerin Lisa Sophie Stejskal gab Tipps wie man eine Fan-Community aufbaut und die Make-up Artistin Nicole Boszó zeigte in ihrem Workshop wie man vor der Kamera perfekt geschminkt am besten zur Geltung kommt.