Premium Video-Content zur Kundengewinnung

Für Unternehmen ist es selbstverständlich geworden, Videos in ihrer Kommunikation einzusetzen. Auch mit den beiden TV-Stars Maria Köstlinger und Jürgen Maurer aus „Vorstadtweibern“ setzen wir für unseren Kunden deli dip auf Video-Content. Warum eigentlich?

Jahr für Jahr steigt die Zahl der Unternehmen, die Videos für Marketing einsetzen. Laut einer Studie von Wyzowl waren es Ende 2018 bereits 81%. Das ist wenig überraschend, denn Videos haben sich zum beliebtesten Content-Format gemausert. Als Medium wird dabei Online bevorzugt. Eine Studie von Google besagt sogar, dass von zehn Personen sechs Personen lieber online als im Fernsehen Videos konsumieren.

Aus Sicht der Unternehmen lohnt es sich auf Videos zu setzen. Als wichtigste Argumente werden folgende genannt:

  1. Videos helfen das Produkt oder Service besser zu verstehen
  2. Videos erhöhen den Traffic zur Webseite
  3. Videos generieren Leads

Welche Content-Strategie ist aber am vielversprechendsten?

Die überwiegende Zahl von Unternehmen, die konsequent Videos für ihre Kommunikation einsetzen, arbeiten mit kurzen Videos. Von 5 Sekunden-Video-Häppchen bis hin zu 1-minütigen Videos reicht die Bandbreite. Diese kommen in erster Line auf Social Media zum Einsatz.

Auch wir von der Digitalagentur page 84 entwickeln seit Jahren Content-Strategien mit Videos, um die Customer Journey unserer Kunden schneller und effizienter zu machen – also die Reise von der Wahrnehmung der Botschaft bis hin zum Kaufabschluss. Mit dieser Strategie haben wir unseren Kunden deli dip vom kleinen Start-up zu einer der erfolgreichsten Hummus-Marken Österreichs gemacht.

Bei unserer neuen Kampagne für deli dip entwickelten wir eine ganz außergewöhnliche Kampagne, die auf Premium-Content setzt. Dafür konnten wir Maria Köstlinger und Jürgen Maurer, die mit der ORF-Serie „Vorstadtweiber“ Österreich begeisterten, gewinnen.

Erstmals ist deli dip dabei im Fernsehen zu sehen. Der TV-Spot hat zum einen die Aufgabe die Bekanntheit der Marke zu steigern. Zum anderen soll er BesucherInnen auf die deli dip Webseite bringen. Auch hier gehen wir einen neuen Weg. Denn eigentlich ist der TV-Spot ein Film-Trailer.

Das Herz unserer Kampagne ist ein Kurzfilm, den wir mit Maria Köstlinger und Jürgen Maurer produzierten. Das 8-minütige Video ist echter Premium-Content, der humorvoll und mit Augenzwinkern einen Tag im Leben von Maria und Jürgen zeigt. Der Titel des Films „Gemeinsam am besten“ ist von der deli dip Kernbotschaft „Gemeinsam schmeckt’s am besten“ abgeleitet. Zu sehen ist der Film ausschließlich auf delidip.com und YouTube. Das ist kein Zufall, denn YouTube beginnt längere Videoformate zu fördern und forciert den Trend zu Premium-Content.

„Unser Ziel ist es“, so Creative Director Thomas Schmid „die KonsumentInnen mit hochqualitativem Content zu unterhalten. So können wir einerseits die Kundenbeziehungen vertiefen, andererseits werden Konsumentinnen zu BotschafterInnen von deli dip. Denn jedes positive Markenerlebnis wird durchschnittlich über fünf Mal weitererzählt.“

Damit sind die Hauptgründe, die für Video-Premium-Content sprechen schon genannt. Auf Grund des langen Video-Formates gibt es eine wesentlich längere Auseinandersetzung mit der Marke. Gleichzeitig ist das Interesse an „Gemeinsam am besten“ mit Maria Köstlinger und Jürgen Maurer enorm hoch. Die virale Kraft ist unübersehbar.

Neben dem TV-Spot gibt es aber auch ein breites Set an Facebook- und Instagram-Ads, die ebenfalls als Trailer fungieren. Zudem wird die große Popularität von Maria Köstlinger und Jürgen Maurer genutzt, um mit einer Google Adwords-Kampagne für Traffic auf der Webseite zu sorgen.

Neben dem TV-Spot und Kurzfilm produzierten wir eine Reihe weiterer Videos rund um „Gemeinsam am besten“. Mit Interviews, Hoppalas aus der Produktion oder speziellen Facebook-Ads-Videos wird die deli dip Content-Kampagne über die nächsten Monate fortgesetzt und Schrittt für Schritt vertieft.