Glem vital und seine Schmetterlinge im Bauch

Seit 1972 gibt es die Shampoo-Marke Glem vital am österreichischen Markt. Die Schmetterlinge sind ein Teil der Erfolgsgeschichte.

Es sind beinahe 50 Jahre seit der erste Glem vital Schmetterling in Österreich abhob. Die animierten Schmetterlinge als Teil der Visual Identity sind von Anfang an dabei. Seit 1972 stehen sie für die Naturverbundenheit der Marke. Sie haben Glem vital auf ihrem Höhenflug begleitet. Mit Glem vital und seinen Schmetterlingen sind zwei Generationen groß geworden. Klassiker wie das Glem vital Brennesel Shampoo sind in Österreichs Badezimmern zu einem festen Bestandteil geworden.

Aber wie konnte es Glem vital gelingen zur beliebtesten Shampoo-Marke Österreichs aufzusteigen? Dazu braucht es natürlich ein sehr gutes Produkt.

Was die Kommunikation betrifft, so sind wir bei page 84 aber überzeugt: Ja, es sind die Schmetterlinge. Genau genommen die Schmetterlinge im Bauch.

Denn Glem vital hat es geschafft eine starke emotionale Bindung zu den Konsumentinnen aufzubauen. Von Beginn an lag ein Fokus auf der Naturverbundenheit der Marke. Ein Markenwert, der im Laufe der Jahrzehnte in Österreich immer mehr an Bedeutung gewann. Es ist eben kein Zufall, dass Österreich zum Beispiel bei Bio-Produkten absoluter Vorreiter in Europa ist. Es gibt so etwas wie einen gesellschaftlichen Konsens, dass Österreichs Natur den höchsten Schutz verdient.

Mit der neuen Glem vital Kampagne unterstreicht die Marke den Anspruch der Naturverbundenheit. Konzipiert und entwickelt wurde sie von Graller Werbung. Die klare Rückbesinnung auf die Ursprünge der Marke in den TV-Spots und im Print stand im Mittelpunkt: So entstand der „Schmetterlingsmoment“. Es sind die kleinen und großen Momente im Kreise der Familie. Das kann der „Kuschel-Moment“ am Sofa ebenso wie der „Familienpicknick-Moment“ sein. Es sind Momente des Wohlfühlens zu denen Glem vital einen kleinen Beitrag leistet. Denn auch schönes Haar gehört eben zum Wohlfühlen. Der Slogan fasst das Gemeinsame zusammen: „Glem vital gehört zur Familie.“

Für den digitalen Bereich setzten wir von page 84 diese Strategie um. Einerseits ging es darum eine völlig neue Webseite zu entwickeln, andererseits galt es eine Social Media-Strategie für Glem vital zu erarbeiten.

Für uns war dabei eine zentrale Frage mit welchen Inhalten wir die Konsumentinnen an die Marke binden könnten. Es lag auf der Hand auch hier die Schmetterlingsmomente aufzugreifen. So geben wir Anleitungen um Tipps wie Familien zu ihrem persönlichen Schmetterlingsmoment kommen können. Das reicht von Tipps für Familen-Thermen in Österreich bis hin zu Anleitungen wie Eltern ihren Töchtern tolle Zöpfe flechten können.

Neben diesen Inhalten entwickelten wir einen Glem vital Podcast für den Badewannen-Momentder Kinder. In diesem Minihörspielen geht es um die Abenteuer des Schmetterlings Glem. In jedem Podcast löst Glem für seine Freunde die Tiere und Pflanzen knifflige Aufgaben. Die Kinder lernen so auch Wissenswertes über die Natur.

Die Webseite von Glem vital ist das Zentrum all dieser emotionalen Schmetterlingsmomente. Die Aufgabe von Facebook ist klar definiert. Die beworbenen Facebook-Postings sollen Interesse für die Schmetterlingsmomente schaffen und Besucherinnen auf die Webseite bringen. Mit unserem Content wollen wir einen kleinen Beitrag leisten, dass Schmetterlingsmomente für Familien möglich werden.

Und spätestens dann sind wir wieder bei den Schmetterlingen im Bauch für die Glem vital seit 1972 steht.